Zusätzliches Angebot für die Vergabe von Impfterminen an Senioren

14.01.2021

Im heutigen (14.01.2021) Sozialausschuss hat sich Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg zum weiteren Vorgehen bei der Corona-Impfkampagne geäußert. Auch ich habe als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion zur aktuellen Impfsituation Stellung bezogen.

Als Land haben wir alles möglich gemacht, um schnellstmöglich alle vorhandenen Impfdosen an die Menschen zu bringen. Mit 29 Impfzentren liegen wir bei der Versorgung und Erreichbarkeit deutlich über dem Bundestrend.

Jetzt wird der Gruppe von über 80-jährigen Seniorinnen und Senioren ermöglicht, sich Impftermine zu reservieren. In vier Tranchen werden die Seniorinnen und Senioren durch das Land persönlich angeschrieben. Mit einem PIN-Code können sie sich dann Termine zur Impfung vereinbaren.

Somit entfällt die Sorge, nicht für eine Impfung vorgesehen zu sein.