Bessere Zulassungsbedingungen für Medizinprodukte notwendig

14.12.2018
Pressemitteilung

Hans Hinrich Neve, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich gestern im Plenum zum Thema „Sicherheitsstandards von Medizinprodukten“:

„Immer wieder kommt es zu Problemen mit fehlerhaften Medizinprodukten. Für die betroffenen Patienten ist das nicht nur ein Albtraum, sondern in vielen Fällen sogar lebensbedrohlich. Risikomeldungen sind nahezu explodiert, Krankenkassen schlagen Alarm.

Wir brauchen also anspruchsvollere Zulassungsbedingungen. Denn eine defekte Herzklappe oder eine künstliche Bandscheibe kann man nicht so einfach ersetzen wie andere Verbrauchsgegenstände. Es geht hier um das höchste Gut: Das Wohl der Menschen. Patientinnen und Patienten müssen sich darauf verlassen können, dass bei Hochrisikoprodukten wie Implantaten andere Zulassungskriterien gelten. Da ist kein Spielraum für Experimente. Die EU-Reform des Medizinprodukterechts ist sicherlich ein guter Anfang. Ob der Umfang der Reform allerdings ausreicht, darüber müssen wir diskutieren.“